Logoanimation

Bei Perspektiven engagieren sich Menschen gemeinsam für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in und um Sankt Petersburg (Russland), denen ihre Lebensumstände kaum eine Zukunft erlauben. Wir wollen Ihnen die Unterstützung geben, die sie brauchen, um sich und ihre Fähigkeiten zu entwickeln, damit sie ihr Leben so gut wie möglich in die eigene Hand nehmen können. Wir möchten ihnen helfen, ihr Haus zu bauen und ihrem Blick aus dem Fenster eine Perspektive für die Zukunft geben.




Aktuelles

Perspektive in russischen Heimen

Dezember 2016 - Das ZDF zeigte am 22.12.2016 im Mittagsmagazin einen 6-minütigen Beitrag über unsere Arbeit in Russland.
"Margarete von der Borch kümmert sich seit 20 Jahren um behinderte Kinder in St. Petersburg. Sie sorgt mit großem Engagement dafür, dass sich die Lebensumstände für behinderte Kinder verbessern."
Hier der LINK zur ZDF-Mediathek, wo der Beitrag zu sehen ist.

Unser neuer Rundbrief ist soeben erschienen und steht Ihnen HIER als PDF zur Verfügung.

Russlands unsichtbare Behinderte - So lautet ein Artikel in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 04.12.2016. Doch es ändert sich etwas und daran hat auch Perspektivy Anteil. Von Marie Katharina Wagner. Lesen Sie den Artikel HIER als PDF.

November 2016 - Als wir vor über 20 Jahren zum ersten Mal das Heim für Kinder mit Behinderungen in Pawlowsk betraten, haben wir kaum zu träumen gewagt, dass Kinder wie Dina eines Tages selbstständig und selbstbestimmt leben würden. Masha Ostrovskaja, Direktorin unserer russischen Partnerorganisation Perspektivy, träumt diesen Traum seit dieser Zeit mit uns. Nun wurde er wahr. Die ersten jungen Leute aus dem Erwachseneninternat PNI Nr. 3 in Peterhof starten in ein neues Leben auf dem Lande – in Rasdolje. Ein kurzer Film zeigt Dina's Umzug: Link zum Film

Weiterlesen …